Get Adobe Flash player

Verein

Der FC Schinznach-Bad wurde im Jahre 1932 als FC Birrenlauf gegrüdet. (so hiess in dieser Zeit die Gemeinde Schinznach-Bad). Zur Zeit besteht unser Verein aus 8 Teams, ca. 140 Mitglieder davon rund 50 Junioren. Wir suchen laufend neue Mitglieder, vom Junior bis zum Veteran ist bei uns jeder recht herzlich willkommen. Interessiert...dann zögert nicht uns zu kontaktieren!

GESCHICHTE des FC Schinznach-Bad:

Gründung:

Im Jahre 1931 steckten einige fussballbegeisterte Burschen des Dorfes Birrenlauf (so hiess Schinznach-Bad bis 1937/38) die Köpfe zusammen,  um einen Fussballclub zu gründen. Im Jahre 1932 wurde dann der FC Birrenlauf offiziell beim Schweizerischen Fussballverband angemeldet, womit der Verein geboren war. Die ersten Statuten datieren aus dem Jahre 1933. In den Anfangsmonaten musste noch auf dem heutigen AMAG-Areal gespielt werden, da zuerst die Bäume im Schachen gefällt werden mussten.

Am Sonntag, 14. Mai 1933, wurde dann der Sportplatz Schachen mit den Spielen Brugg - Lenzburg und Birrenlauf - Biberstein eingeweiht.

Anfangsjahre:

In den Anfangsjahren dienten vor allem die Spieler von Neuhof-Birr als Trainingspartner. Der FC stellte gleichzeitig noch einen Männerchor, der regelmässig probte und bei Dorfanlässen auftrat. Der Jahresbeitrag betrug damals CHF 12.-- für Aktive und CHF 3.-- für Passiv-Mitglieder. Im Jahre 1944 schaffte der FCS erstmals den Sprung in die 3. Liga.

2. Weltkrieg:

Eine besondere, und immer wieder genannte, Anekdote ist jene aus dem 2. Weltkrieg. Der FC musste damals seinen Platz "der Schweiz" zur Verfügung stellen, damit dieser mit Kartoffeln bepflanzt werden konnte. Der FC Veltheim half aus und erlaubte dem FCS, die Heimspiele bei ihnen auszutragen. Im Jahre 1947 konnte sich die Mannen sogar international messen gegen einen Verein namens V.V. Amsterdam.

Am 23. Februar 1949 wurde dann der Schachen wieder den Fussballern übergeben. Im Spiel gegen Kölliken musste jedoch Fischernetze ausgeliehen werden - mangels Tornetzen.

Erfolge:

Der FC Schinznach konnte in den Jahren 1971 und 1979 das Kunststück des Jahres 1944 wiederholen und in die 3. Liga aufsteigen. Die Einsätze dort waren aber jeweils von kurzer Dauer. Bis heute konnte nie mehr ein Aufstieg in die 3. Liga erreicht werden. Der wahre Erfolg des Vereins ist jedoch, dass über all die Jahre immer Fussball gespielt werden konnte. Zudem wurde die gute Kameradschaft und der familiäre Umgang immer hoch gehalten.

Junioren:

Im Jahre 1973 wurde erstmals ein Junioren-Team zusammengestellt. Dadurch wurde es nun möglich, dass alle Altersgruppen im Verein vetreten waren. Die Junioren wurden seither immer wieder durch viel Einsatz und Individualismus gefördert. Auch heute noch ist dies des Vereins grösstes Anliegen und wir sind stolz darauf, den Jüngsten diese Möglichkeit bieten zu können.

Sanierung der Sportanlagen:

Das legendäre Holz-Hüttli wurde im Jahre 1988 abgerissen und durch einen neuen Bau ersetzt, der dem Fussball-Boom gerecht wurde. Anfang der 90er Jahre konnte dann endlich auch der Fussballplatz saniert werden und eine Flutlichtanlage installiert werden. Anfänglich noch an eine Sanddüne erinnernd, entwickelte sich der Platz prächtig und wehrt sich heute noch gegen das Grundwasser und die ständige Beanspruchung der Tschütteler. Die hartnäckigen Mäuse sind heute weitgehend verschwunden.

21. Jahrhundert:

Der FCS besteht auch heute noch, nach 80 Jahren, und bietet allen Altersklassen die Möglichkeit, Fussball zu spielen. Nach wie vor werden die alten Werte gross geschrieben und die Kameradschaft steht über dem Sport.

Im Jahre 2007 durfte der FC sein grosses Geburtstagfest feiern, was natürlich ausgiebig gemacht wurde. Viele Ehemalige und Freunde des FC's nahmen daran teil. Zudem konnte an diesem Wochenende auch noch der FIFA-Schiedsrichter Urs Meier sein Abschiedsspiel im Schachen geben - 30 Jahre nach Beginn seiner Karriere, welche ebefnalls im schönen Schachen gestartet ist.

Zukunft:

Ziel unseres Vereins wird es auch weiterhin sein, allen Altersklassen eine Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, damit sie ihr Hobby in einer familiären Atmosphäre ausführen können. Sportliche Leistungen sind zweitranging…was jedoch nicht heisst, dass es keine Erfolge mehr geben wird, denn der FC Schinznach-Bad ist jedes Jahr für eine Ueberraschung gut (egal in welcher Altersklasse).

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner